Vorstellung der drei Gruppen des Mönchseehauses

Clussgruppe:
Sowohl flächenmäßig, wie auch von der Anzahl der Tagesgäste gesehen, ist die Clussgruppe der größte Bereich im Haus. Benannt wurde er nach den Erbauern des Gebäudes, der bekannten Heilbronner Familie Cluss (Brauerei).

Hier werden vorwiegend Gäste mit beginnenden und mittelgradigen dementiellen Erkrankungen betreut. Auch Menschen mit Apoplex  oder anderen gerontopsychiatrischen Erkrankungen können hier adäquat versorgt werden.

Das Angebot ist breit gefächert und berücksichtigt die individuellen Vorlieben, Erinnerungen und Lebenserfahrungen der Gäste. Ein exemplarischer Wochenplan bietet von Bewegungsübungen über Konzentrationsübungen und Sinnesschulungen bis hin zu musischen, musikalischen Betätigungen und freizeitorientierten Angeboten eine reiche Auswahl. Das spezifisch gestaltete räumliche Milieu unterstützt unbewusst die Harmonie in der Gruppe.

Ziel der einzelnen Aktivitäten ist es vornehmlich, motorische, soziale  und kognitive Fähigkeiten der Gäste so lange wie möglich zu erhalten. In der praktischen Umsetzung orientieren sich die TherapeutInnen an den Biographien jedes Einzelnen. Der validierende Arbeits- und Kommunikationsansatz reduziert deutlich krankheitsbedingte Ängste, Missstimmungen, Unruhe und Aggression.

Die durchgehend präsenten Betreuungskräfte und deren menschliche und fachliche Kompetenz gewährleisten eine sinnvolle, behutsame Förderung.

Käthchengruppe:
Den Namen hat sich diese Gruppe selbst gegeben.

Zentraler Inhalt und Erfahrung in der Käthchengruppe ist das gemeinsame Erleben. Die Anregungen für die Gestaltung des Aufenthaltes und der Angebote kommen von den Gästen.

Das Personal begleitet motivierend und unterstützt bei der Realisierung. Die anregende Atmosphäre der Kleingruppe ermöglicht das Wiedererlernen sowie den Erhalt sozialer Kompetenzen, kommunikativer und physischer Fähigkeiten.

Typisch für diesen Bereich sind Menschen, die an Einsamkeit und sozialer Isolation leiden. Kranke mit körperlichen Einschränkungen durch Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Apoplexie oder andere Erkrankungen erfahren hier ebenso Motivierung und Anregung wie Menschen mit Psychosen oder Depressionen. Auch bei einer beginnenden Demenzerkrankung ist die Käthchengruppe das richtige Umfeld, bei fortschreitender Erkrankung ist dann ein nahtloser Wechsel in eine der beiden anderen Gruppen sinnvoll.

Bei akuten Psychosen, Suizidgefährdung oder vorliegender Suchtproblematik ist eine Versorgung durch die Tagespflege allerdings nicht möglich.

Die Käthchengruppe gibt dem Gast in schwierigen Lebenssituationen  Halt und bietet durch eine kontinuierliche und engmaschige Begleitung auch eine wirksame Hilfe bei der oftmals schwierigen Bewältigung des Lebensalltages. 

Baummgruppe:
Der kleinste  Bereich mit zehn Betreuungsplätzen bekam seinen  Namen zur Erinnerung an Josephine Baumm, der Gründerin des Mönchseehauses. Diese Gruppe im Erdgeschoss der Tagespflege wurde eingerichtet für Menschen mit fortgeschrittener Demenz. 

Ruhe, Wärme, Nähe und Gleichmäßigkeit prägen das Klima in diesem Hort. Sich wohl und geborgen fühlen steht hier an erster Stelle. Versorgung und körperliche Pflege sind grundlegende Bestandteile der Betreuung. 

Der gleichbleibende Rahmen des Ablaufes gibt den Schwerkranken Halt und Sicherheit. Einfühlsam werden den Menschen hier ganz individuell Anregungen und Beschäftigungen offeriert, die auf ihre Kräfte und Neigungen abgestimmt sind. Dazu zählen: Singen, Musik hören, Vorlesen, Bildbetrachtungen, Gespräche über Aktuelles und Vergangenes, einfache Puzzles, Spielen, Ball- und Bewegungsspiele, kleine Spaziergänge und Aufenthalte im Garten. 

Eine große Rolle spielen hierbei die therapeutischen Möglichkeiten der basalen Stimulation und der Validation, mit denen es gelingt, die Kommunikation mit diesen sehr stark eingeschränkten Menschen aufrecht zu erhalten und auf verschiedenen Ebenen Kontakte herzustellen und zu pflegen.


» zurück


ESSEN AUF RÄDERN


PARI-NOTIZEN

Pürierte Menüs
Attraktive Ernährung bei Kau- und Schluckbeschwerden
» mehr


STELLENANGEBOTE

Küchenleitung (m/w) in Voll- oder Teilzeit
für unser Pflegeheim in Neckarsulm gesucht
» mehr