Pari-Notizen

Montag, 30. März 2015
Kunsttherapie in der Tagespflege Mönchseehaus

Vortrag "Kunst und Demenz?" in der Stadtbibliothek am 26. März 2015 ausgebucht

Informationsblatt zum Vortrag
Informationsblatt zum Vortrag "Kunst und Demenz?"
Ute Klug, Kunsttherapeutin in unserer gerontopsychiatrischen Tagespflege Mönchseehaus, stellte bei der gut besuchten Veranstaltung Projekte und Ideen aus ihrem Arbeitsalltag mit den mehr oder weniger stark an Demenz erkrankten Gästen vor.

Die Kunsttherapie hat in unserer Tagespflege schon eine lange Tradition und wird zweimal wöchentlich ganztägig angeboten. Im Mittelpunkt steht die Freude am künstlerischen und kreativen Gestalten. Dabei kommen unglaublich vielfältige und sehenswerte Ergebnisse zustande, die das Publikum an dem Abend bestaunen konnte und die Gäste des Hauses täglich in der schön renovierten Clussvilla anschauen können. Die Assoziationen beim Betrachten der Bilder reichen von dekorativ, abstrakt, surrealistisch, romantisch, minimalistisch, impressionistisch bis witzig und grotesk.

Die Atmosphäre in dem „Atelier“ mit seinen hohen Fenstern ist so toll und entspannt, dass ein Gast immer nur kommt, um einfach dabei zu sein. Er malt nicht, sondern sitzt die ganze Zeit im Schaukelstuhl, betrachtet Kunstbände und genießt es, den anderen acht Teilnehmern bei der Arbeit zuzuschauen.

Eine Frau hat eineinhalb Jahre an einem einzigen Bild gearbeitet, mehrfach übermalt, verändert, ergänzt und neu gestaltet bis sie es selbst für „fertig“ erklärt hat.

Eine tolle Leistung für jemand, der die Diagnose „Demenz“ hat.

Weitere Bilder hierzu


Zur Übersicht

Unsere Leistungen

Ambulante Pflege
07131 2035530

Hilfe im Haushalt
07131 6493916

Tagespflege
07131 60759

Essen auf Rädern
07131 649390

Selbsthilfebüro
07131 6493950

Schulkindbetreuung
07131 6493920

Zum Seitenanfang